Was Du über Cellulite-Cremes wissen solltest

cellulite-cremesWie Du bereits weißt, ist Cellulite ein Problem, dem sich viele Frauen ausgesetzt sehen, unabhängig von ihrem Gewicht. Und auch wenn Du vielleicht sagst, dass es keine ernsthafte Gefahr für Deine Gesundheit darstellt, ist sie dennoch eine Bedrohung – sie bedroht unsere physische Schönheit.

Stimmungsschwankungen durch Cellulite?!

Dieses Problem kann zu emotionaler Unausgeglichenheit führen und dies wiederum beeinflusst unsere emotionale Stimmung und letztendlich unsere Gesundheit. In unserer modernen Gesellschaft kann es ein echtes soziales Problem darstellen, nicht gut auszusehen und leider entwickeln Frauen in solchen Situationen ein schlechteres Selbstwertgefühl und sind anfällig für Depressionen.

Cellulite ist eine Veränderung des Unterhautgewebes, die als Ergebnis eines abnormalen Fettablagerungsprozesses unter dem Einfluss mehrerer Faktoren auftritt. Mögliche Gründe dieser Erscheinung sind hormonelle Schwankungen, Schildrüsenfunktionsstörungen, zu wenig sportliche Aktivitäten, eine unausgeglichene Ernährung, die Einnahme von Antibabypillen oder genetische Veranlagung. Vieler negativer Berichte zum Trotze ist eine Cellulite-Behandlung möglich.

Verschiedene Stufen der Cellulite

Genau wie Dehnungsstreifen kann Cellulite in verschiedenen Stufen auftreten, mehr oder weniger weit fortgeschritten. Doch anders als Dehnungsstreifen lässt sich Cellulite entfernen. Es gibt viele Schritte, Wege oder Ideen, um Cellulite loszuwerden und Cellulite-Crèmes sind ein einfacher Weg, den die meisten Frauen nutzen, weil diese Lösung günstig ist und kaum Aufwand bedeutet.

Die Lösung für das Problem ist jedoch komplex – sportliche Übungen sind der erste Schritt der „Behandlung“, gefolgt von einer gesunden und ausgeglichenen Ernährung und einem organisierten Lebensstil. Außerdem werden die Cremes nur für den lokalen Gebrauch empfohlen, damit die Ergebnisse so gut wie möglich sind. In den letzten Jahren sind auf dem Markt für Kosmetikprodukte viele Cellulite-Produkte erschienen – Crèmes, Lotions, alle mit dem Versprechen bester Ergebnisse in kurzer Zeit. Sie müssen jedoch von Anfang wissen, dass, wenn diese Produkte zusammen mit einer gesünderen Ernährung und Sport angewandt werden, die Ergebnisse noch besser sein werden.

Vorsicht vor „Wundermitteln“

Keine Creme, wie gut auch ihre Qualität und ihr Preis, wird Deine Cellulite auf einen Schlag beseitigen können. Das Prinzip, nach dem diese Kosmetika funktionieren, ist das Entziehen von Wasser und überschüssigem gespeicherten Fett aus den Hautzellen.

Mit Massagen kannst Du die Hautoberfläche verbessern, sie weicher und dunkler machen.

Pflanzliche Produkte gehören mit zu den effektivsten – von zitrusbasierten Rezepten, die den Hautton verdunkeln und das Entziehen von Wasser aus den Zellen versprechen bis hinzu solchen, die auf grünen Tee und Löwenzahn setzen, hochwirksame Zutaten für die Drainage. Aloe Vera, Efeu oder Traubenkernextrakte sind ebenfalls beliebte Inhaltsstoffe, die sich in solchen Cremes finden lassen, die Fettablagerung in den Bereichen aufhalten, auf die sie angewandt werden.

Ich empfehle den naturbasierten Ansatz von Joey Atlas aus seinem Erfolgsratgeber „Wahrheit über Cellulite“. Meinen Erfahrungsbericht zu seinem Ebook gibt es hier (Testbericht durchlesen).

Photocredit: Copyright by Phonsawat from FreeDigitalPhotos.net. Thanks!